SEMINAR

Merkliste

Kurzarbeit - Vermeidung des Arbeitsausfalls durch Urlaubsgewährung und Abbau der Arbeitszeitguthaben

20O0204
Unternehmerische Leitplanken zum KUG!
Di 07. April 2020  11:00 - 11:45
Online-Seminar

Zielsetzung:

Die Einführung von Kurzarbeit ist unmittelbar mit den leistungsrechtlichen Vorgaben zum Kurzarbeitergeld (KUG) nach den §§ 95 ff. SGB III verbunden.

In diesem Seminar werden wir das leistungsrechtliche Kriterium des „nicht vermeidbaren“ Arbeitsausfalls im Kontext der Urlaubsgewährung sowie dem Abbau von Plusstunden in den Arbeitszeitkonten (AZK) analysieren.

Wir liefern Antworten auf folgende drei grundlegenden Fragen:

  • Welche personellen Maßnahmen können grundsätzlich auf Grundlage der Zeitarbeits-Tarifverträge (BAP und iGZ) gegenüber den Zeitarbeitnehmern durchgesetzt bzw. einvernehmlich mit diesen verständigt werden?
  • Welche Vorgehensweise ist für ihre betriebliche Praxis anzuraten?
  • Welche konkreten Risiken bestehen im Falle „großzügiger Tolerierung“ des Fortbestands ­bestehender Resturlaubsansprüche sowie Positivsalden in den AZK?

Nach Absolvierung dieses speziellen Seminars werden Sie zu den hier aufgezeigten Besonderheiten des KUG-Leistungsrechts sensibilisiert sein. Im Anschluss sind Sie in der Lage, die Sachverhalte in Ihren Betrieben eigenverantwortlich auf Belastbarkeit prüfen zu können.

Edgar Schröder
Referent
Diplom-Verwaltungswirt, Geschäftsführer ES Edgar Schröder GmbH